Juniorinnen, Herren30 und Herren50 mit Heimsiegen

Schon ihr zweites Saisonspiel absolvierten am Samstagnachmittag die Juniorinnen. Die gemischte Mannschaft aus Neulingen und routinierten Spielerinnen siegte gegen Nettersheim und hat damit – trotz altersbedingtem Verlust der halben Aufstiegsmannschaft aus dem letzten Jahr – gute Chancen auf den Klassenverbleib in der höchsten Spielklasse der 4er-Teams. Die Mannschaft bestand diesmal aus Mannschaftsführerin Ina, Nora, Johanna, Annika und Lena.

Die Herren30 setzten sich am Sonntagmorgen gegen den personell etwas geschwächten Aufstiegsfavoriten Türnich durch. Weil der Sieg schon nach den Einzeln klar war, fiel nicht weiter ins Gewicht, dass die Doppel alle an die Gäste gingen. Der durchaus unerwartete Erfolg sorgt für gute Karten im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Verbandsliga.

Die Knaben U15 taten sich kurz nach der Saisoneröffnung noch etwas schwerer, denn der Großteil des Teams hatte im Winter nur wenig bis gar nicht zum Schläger gegriffen. Dennoch sehr erfreulich war die Leistung von Dominik im vierten Einzel. In seinem ersten Mannschaftsspiel erarbeitete er sich im Match-Tiebreak sogar zwei Matchbälle. Die wehrte sein fünf Jahre älterer Kontrahent jedoch ab und verwandelte im Anschluss gleich seinen ersten eigenen. Mit sieben Wochen haben die Jungs nun die längste Mannschaftsspielpause aller Teams vor sich, eine gute Möglichkeit wichtige Spielpraxis und Trainingsstunden zu sammeln. Zum Team gehörten Mannschaftsführer Leon, Johannes, Lukas und Dominik.

Die Ergebnisse des zweiten Spielwochenendes:
2. Verbandsliga Herren30: TCSWH – TC BW Türnich 5:4
1. Bezirksliga 4er Juniorinnen: TCSWH – TC Nettersheim 5:1
2. Bezirksliga Herren50: TCSWH – Euskirchener TC RW 9:0
3. Kreisliga Knaben U15: TCSWH – Wesselinger THC Kronenbusch 0:6
1. Verbandsliga Damen55: TSC Sievernich – TCSWH 4:2
2. Bezirksliga 4er Herren60: SC SW Friesheim – TCSWH 3:3

SF